Samstag, 22. März 2014

Geschlechtserkennung so früh?

Im Internet bin ich vor Monaten über dieses Bild gestolpert.


Es klappt nicht bei jeder Hühnerrasse, aber ich werde es an meinen Augsburger Küken probieren ob es funktioniert!
Innerhalb der ersten Tage schauen wie die Küken die Federn an den Flügeln schieben. Das habe ich heute gemacht, demnach hätte ich 3 Hähne und 3 Hennen. Ob es stimmt wird sich in ein paar Wochen dann zeigen. Ich habe die 3 vermeintlichen  Hähne mit je einem Kabelbinder um das Bein markiert.

 demnach wäre das ein Hahn


und dies eine Henne
(sorry für das verschwommene Bild!)

Ich bin total gespannt :-)


LG
Heidrun

Start der ersten Kunstbrut

Vor 2 Wochen habe ich mir einen Brutautomaten gekauft.
Ich habe nun einige Zeit hin und herüberlegt was ich genau möchte. Habe mir einige vollautomatische Motorbrüter angeschaut, sowie Flächenbrüter.
Ich habe mich gegen einen Motorbrüter entschieden da sie erstens in der Anschaffung wesentlich mehr kosten, sowie auch im Gebrauch doch einiges mehr an Strom verbrauchen als ein Flächenbrüter.
Somit habe ich mir einen Flächenbrüter mit vollautomatischer Wendung gekauft. Sprich, ich muss mich nicht täglich um die Wendung der Eier kümmern, was in der Natur die Glucke übernimmt, das macht der Brutautomat selber. Ich muss nur täglich die Eier "lüften". Im letzten Jahr hatte ich einen halbautomatischen Flächenbrüter ausgeliehen bekommen von einem Freund mit dem ich auch ein paar Erfolgreiche Bruten hatte. Halbautomatisch heißt: Die Eieer die auf der Rollhorde liegen werden mit dem Zug an einer Schnur, die um jede Rolle gewickelt ist, alle auf einmal gedreht. Auch von der Kapazität her reicht er meinen Ansprüchen vollkommen, denn die Küken brauchen ja später auch ein Dach über dem Kopf.
Da bringt es mir nix wenn ich z.B 80 Küken ausbrüte, ich aber nicht weiß wo ich sie überall unterbringen soll.
So ist es ein guter Mittelweg finde ich.

Heute habe ich dann den Brutautomaten komplett gefüllt. Neben Augsburgern sind auch noch Onagadoris und Zwergorpington mit im Brüter. In ein paar Tagen schiere ich durch und berichte euch dann wie die Befruchtung ist :-)


links 17 Zwergorpington
mitte 9 Onagadori
rechts 22 Ausgburger



LG
Heidrun


Hurra, die ersten Küken sind da!

Normal wollte ich ja nochmal Schierbilder machen, aber das klappte nicht so wie ich wollte. Naja, und nun verging die Zeit dann so schnell das von Mittwoch auf Donnerstag innerhalb von 24h alle 6 Küken geschlüpft sind. Wunderbar, vorbildlich, so soll es sein :-)

Bei den Kämmen sieht es beim ersten Schlupf echt mau aus. 3 Hörnerkämme, 2 Einfachkämme und nur 1 Kronenkamm. Aber das ist grad mal Nebensache. Zuerst geht es mir einfach mal darum ob gesunde Küken schlüpfen.

Hier nun die ersten Fotos von den Kleinen.





LG
Heidrun

Montag, 3. März 2014

Super!!

Bei meiner Seidiglucke musste ich ein Ei entfernen, das hatte ganz leichte Risse.
Aber alle anderen 7 Eier sind befruchtet. Ich freue mich total und bin sooooo gespannt ob alles so gut weitergeht.

Ich habe euch mal von 2 Eiern Fotos gemacht beim schieren. Schieren nennt man das durchleuchten von Eiern um den Entwicklungsstand im Ei zu sehen. Nach 3 Tagen sieht man schon ob ei Ei befruchtet ist oder nicht, denn da bildet sich das Adernetz im Ei. Zum schieren nimmt man einfach eine starke Taschenlampe und durchleuchtet das Ei von unten. Da die Augsburger weiße Eier legen, funktioniert das wunderbar. Je heller ein Ei um so besser kann man es durchleuchten. Braune Eier sind da schon etwas schwieriger. Bei grünen ist es sehr schwer etwas zu erkennen in den ersten Tagen.


Hier erkennt man nun deutlich wie sich ein Adernetz
von der Eizelle ab entwickelt hat.
Unten das Helle ist die Luftblase


In einigen Tagen kommt dann schon richtig
Bewegung ins Ei.
Hier ist die Luftblase links.
An der Seite mit der Luftblase fängt das
 Küken an sich aus dem Ei 
zu kämpfen

Mit der Zeit wird es dann immer dunkler im Ei, da das Küken dann immer mehr Platz einnimmt. Gegen Ende der Brut ist das Ei durchgehend dunkel, man erkennt nur noch die Luftblase. In einigen Tagen kann ich ja nochmal aktuelle Bilder reinstellen.

LG
Eure Heidrun