Sonntag, 11. Mai 2014

Die zweiten Küken

Am letzten Wochenende schlüpfte die zweite Kunstbrut.
31 Eier legte ich a, Freitag Abend auf die Schlupfhorde, wovon ich aber eines schon mit nem Fragezeichen kennzeichnete, denn das Küken war in der Entwicklung weit zurück, aber es lebte zu dem Zeitpunkt noch.
Am Samstag schlüpfte dann schon das erste Küken! Ich war total erstaunt, denn normal sollten am Sonntag erst Küken schlüpfen.
Am Sonntag waren es dann insgesamt schon 5 Küken und in der Nacht auf Montag nochmal 5 Küken.
Dann ging alles sehr schleppend weiter. Die ersten 10 habe ich dann ins Kükenheim umgezogen.
Ich weiß den Ablauf nicht mehr so genau, aber es war eine frustrierende Kunstbrut, denn ich dachte ja es erwarten mich viele Küken.

10 Augsburger schlüpften von alleine. 2 pickten nur an, der Schnabel schaute aus der Schale raus und starben dann ab. 1 Küken war mit einem Spreizbein dabei. Das habe ich mit einem Faden hingebunden, aber es starb kurz drauf. Ein Küken war dabei was den Dottersack nicht richtig eingezogen hatte, auch das it gestorben.
Bei den Zwergorpis schlüpften 2 von allein. Einem half ich aus dem Ei da es schon ewig nich rauskam, aber auch das hatte ein Spreizbein und starb.
Bei den Onagadori schlüpften 3 Küken. 2 hatten krumme Zehe, die habe ich geschient, sah auch gut aus, aber auch eines davon lag heute tot im Kükenheim.
Die restlichen Eier waren alle abgestorben :-(

Irgendwie war der Schlupf wirklich mies. Denn er zog sich über viele Tage hin, viel abgestorben, fehlgebildet.
Vielleicht habe ich zu kurz gelüftet? Vielleicht gab es mal Zugluft am Brutautomaten weil ich das Fenster geöffnet hatte, vielleicht war es auch einfach so ein mieser Schlupf? Denn zeitgleich hatte ich noch eine Glucke gesetzt. Auch bei ihr zog sich der Schlupf total in die länge. Von 8 übrigen Eiern sind 4 Küken geschlüpft. Eines hing tot im Gefieder, auch das hatte den Dottersack nicht richtig eingezogen. 3 sind fit. Ein Ei hinkte hinterher, ich half dem Küken aus dem Ei. Das Küken hat sie verstoßen, aber es lebt nun mit in der Gruppe im Kükenheim und ist fit und sieht aus wie ein kleiner Felsenpinguin :-)

Hier nun ein paar Bilder der kleinen Truppe:
ganz links der kleine Felsenpinguin: Grünlegermix



LG
Eure Heidrun

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen