Montag, 25. Mai 2015

getrennte Schlafstangen

Ab sofort gibt es nun einen Junghähne- und eine Junghennengruppe.

Da nun bald wieder ein Schlupf ansteht mußte ich nochmal umdisponieren. Das wird in diesem Jahr nicht das letzte mal gewesen sein. In ein paar Wochen wird dann nochmal der Rest zusammen gesetzt mit den Jetzigen.

7 Hähne sind nun woanders untergebracht, die 8 Hennen sind im gleichen Stall geblieben. Eigentlich dachte ich das ich 8 Hähne und 7 Hennen habe, aber irgendwie habe ich Hahn Nr. 8 nicht mehr gefunden. Nun trägt dafür eine Henne einen Hahnenring. Ich vermute mal stark das es eine Henne ist, beim Beringen dachte ich das es ein Hahn sei, hat aber nun keinerlei Anzeichen dafür.



Die Hähne bekommen nun ihr Junghähneaufzuchtfutter, die Hennen das Junghennenaufzuchtfuttter.


In wenigen Tagen ist hier auch schon wieder Schlupf.
21 Ausgburger und 10 Mechelner habe ich gestern Abend auf die Schlupfhorde umgelegt.



Junge Hähne

dieser ist mein Favorit







Und die jungen Hennen

bei dieser dachte ich sie sei ein Hahn...







LG

Eure Heidrun

Sonntag, 17. Mai 2015

Umzug in einen anderen Stall

Meine 15 Augsburger Jungtiere sind diese Woche in einen anderen Stall umgezogen. Der ehemalige darf demnächst dann wieder zum Teil als Kükenheim herhalten, wird aber auch bald die Junghähne beherbergen, da ich bald nach Geschlecht trennen möchte.
Ich habe meinen ehemaligen Wachtelstall durchgeputzt und für die Jungtiere eingerichtet mit 2 Fressmöglichkeiten, Tränke und Sitzstangen, sowie einen hängenden Korb in den jeden Tag frischer Löwenzahn, Giersch und andere Wiesenkräuter reinkommen. Dazu wuerde noch ein großes Fenster von mir eingebaut und eine zukünftige Luke um in das Aussengehege zu kommen. Da muss ich noch einen Schieber kaufen und auch ein Netz für oben drüber über den Auslauf. Dazu dann in einem anderen Bericht mehr.

Die Tiere entwickeln sich wirklich toll! Eigentlich ist schon wieder Wiegetag, aber dazu kam ich heute nicht mehr. Alle sind nun endgültig  beringt. Es sind 8 Hähne und 7 Hennen. Ein paar persönliche Favoriten sind schon dabei.

Im Brutautomaten entwickelt es sich bis jetzt auch gut. 24 Augsburger sind noch im Rennen, sowie 11 Mechelner. 


Bilder aus dem neuen Stall:




Korb zum zupfen der Leckereien




Und ein paar Detailaufnahmen:








Und einfach so noch ein paar Bilder :-)










LG
Eure Heidrun

Donnerstag, 7. Mai 2015

Überraschende zweite Kunstbrut!

Das war nun so nicht geplant aber wie der Zufall es wollte hatte meine Zuchtfreundin Bruteier übrig da ein Käufer abgesprungen ist.
Somit sind bei mir  nun nochmal 22 Eier ihrer Tiere bei mir angekommen.
Ich hatte eigentlich eine Mechelner Brut geplant. Das hat sich nun alles überschnitten und somit ist der Brüter nun voll. Dazu gibts nochmal 5 Augsburger extra. Die habe ich von einem anderen Zuchtkollegen geschenkt bekommen letzte Woche.

               

                     LG Heidrun 

Sonntag, 3. Mai 2015

Zuchtjahr 2015

Hallo liebe Augsburger Freunde.

Nun nach über einem halben Jahr Pause melde ich mich zurück mit meiner Augsburger Zucht. Das letzte Jahr war leider für mich und meine Tiere sehr negativ verlaufen. Ich kam an meine Kapazitätsgrenzen und hatte daher viele Verluste einschreiben müssen :-(

Nun habe ich dies Jahr ganz von vorne angefangen.

Eine Züchterfreundin hat mir 34 Bruteier geschickt. Diese sind nun aus einer anderen Augsburger Linie. Sie haben den reinerbigen Kronenkamm. Das ist natürlich schon mal eine Erleichterung in dieser Zucht, aber trotzdem gibt es, wie in jeder Rassegeflügelzucht, Tiere die nicht dem Standard entsprechen.

Am 25.02 startete ich die Kunstbrut mit 34 Eiern. Nur wenige Eier waren unbefruchtet. Am 18. und 19.03 schlüpften dann 23 Küken. 2 waren leider nicht lebensfähig und mussten erlöst werden.
Somit waren dann 21 gesunde Küken am rumwuseln.




Die ersten Küken aus dem Brutautomaten


Einen Tag später dann die komplette Truppe

Die Startgewichte der Küken betrug von 30g das Kleinste bis hin zu 44g das schwerste.

Nach 2 Wochen habe ich 6 Küken abgegeben die aufgrund vom Kamm für die Zucht nicht geeignet sind.
Letzte Woche brachten die Kleinen schon Gewichte von bis zu 525g auf die Waage. 

Somit bewohnen nun 15, mittlerweile schön gewachsene Küken meinen Stall. 6,5 Wochen sind sie nun alt. Die meisten haben nun am Wochenende ihren Züchterring draufgesteckt bekommen.

Aktuelle Bilder von heute :-)









LG
Eure Heidrun