Sonntag, 3. Mai 2015

Zuchtjahr 2015

Hallo liebe Augsburger Freunde.

Nun nach über einem halben Jahr Pause melde ich mich zurück mit meiner Augsburger Zucht. Das letzte Jahr war leider für mich und meine Tiere sehr negativ verlaufen. Ich kam an meine Kapazitätsgrenzen und hatte daher viele Verluste einschreiben müssen :-(

Nun habe ich dies Jahr ganz von vorne angefangen.

Eine Züchterfreundin hat mir 34 Bruteier geschickt. Diese sind nun aus einer anderen Augsburger Linie. Sie haben den reinerbigen Kronenkamm. Das ist natürlich schon mal eine Erleichterung in dieser Zucht, aber trotzdem gibt es, wie in jeder Rassegeflügelzucht, Tiere die nicht dem Standard entsprechen.

Am 25.02 startete ich die Kunstbrut mit 34 Eiern. Nur wenige Eier waren unbefruchtet. Am 18. und 19.03 schlüpften dann 23 Küken. 2 waren leider nicht lebensfähig und mussten erlöst werden.
Somit waren dann 21 gesunde Küken am rumwuseln.




Die ersten Küken aus dem Brutautomaten


Einen Tag später dann die komplette Truppe

Die Startgewichte der Küken betrug von 30g das Kleinste bis hin zu 44g das schwerste.

Nach 2 Wochen habe ich 6 Küken abgegeben die aufgrund vom Kamm für die Zucht nicht geeignet sind.
Letzte Woche brachten die Kleinen schon Gewichte von bis zu 525g auf die Waage. 

Somit bewohnen nun 15, mittlerweile schön gewachsene Küken meinen Stall. 6,5 Wochen sind sie nun alt. Die meisten haben nun am Wochenende ihren Züchterring draufgesteckt bekommen.

Aktuelle Bilder von heute :-)









LG
Eure Heidrun





Kommentare:

  1. Ich finde es wunderbar dass du diesen Blog weiterführst und freu mich immer hier schöne Bilder und Neuigkeiten zu sehen.

    Viel Freude und Erfolg mit deinen neuen Augsburgern.

    Geflügelte Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hi Andrea!

    Das freut mich wirklich sehr das du hier so schnell einen Kommentar da gelassen hast.
    Nur meine Antwortgeschwindigkeit ist Verbesserungswürdig...ich gelobige Besserung :-)

    Ich hoffe sehr das es nun ein erfoglreiches Zuchtjahr wird, denn ich möchte ja auch gerne mal die Tiere ausstellen können.
    Zur Zeit wachsen die Kleinen ja wirklich gut, und ich hoffe es geht so weiter.

    GLG
    Heidrun

    AntwortenLöschen