Wie ich zum Augsburger Huhn kam

Ende 2013 war ich auf einer Buchpräsentation Essgeschichten über "Kulinaritäten aus Baden Würtemberg".
Dort ging es um regionale Produkte aus Baden Würtemberg. Auch um Sachen die so gut wie ausgestorben (z.B. das schwäbisch hällische Landschwein) oder sogar nicht mehr vorhanden waren wie die schwäbische Alblinse die man in einer Samenbank in St. Petersburg nach langer Recherche entdeckte und neu anbaute auf der schwäbischen Alb.

An diesem Abend war der Gedanke geboren eine alte Hühnerrasse von der roten Liste  zu züchten. Und so bin ich auf das Augsburger Huhn gestoßen. Eine alte schwäbische Hühnerrasse, die einzige süddeutsche Rasse die erzüchtet wurde. Früher in vielen Bauernhöfen waren zu sie zu sehen und nach und nach von den "Legehennen" verdrängt bis sie fast ausgestorben waren. Perfekt habe ich gedacht und ein paar Wochen später hatte ich meine erste kleine Gruppe vom Augsburger Huhn. Und nun geht es hier in meinem Blog Woche für Woche weiter :-)

LG
Heidrun

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen